Skip to content Skip to footer

Projekte in Malawi

  • Einsatzstelle: Guilleme Girls Boarding Primary School (Guilleme – Malawi)

Aufgabenbeschreibung:

  • Unterstützen des Lehrer:innenkollegiums in der Schule / Teilnahme an der Morgenversammlung
  • Unterrichten des Fachs ‚Expressive Arts‘ (Mischung aus Kultur, Kunst, Musik, Sport und Tanz) und des Fachs ´Life Skills´ (Lebensweisheiten, Krankheiten, soziales Verhalten usw.)
  • Unterstützen der Lehrer:innen(korrigieren der Examen, Plakate zeichnen, …)
  • PC Kenntnisse – Unterrichten/Förderung der Lehrer:innen und Schüler:innen erwünscht, kreative Unterstützung in der Planung von Schulaktivitäten und Projekten
  • Unterstützung in der Schulbücherei, Beaufsichtigung und Förderung der Schülerinnen, Mitsorge tragen für Instandhaltung von Schulmaterial und Bücher
  • Unterstützen der Schülerinnen im Internat, beim täglichen Reinigungsdienst, bei Gartenarbeit, etc.
  • Beaufsichtigung und Unterstützung der Studienzeit der Schüler:innen, Förderunterricht erteilen
  • Sport, Kreatives Gestalten, insgesamt Programme für und mit den Schüler:innen entwickeln/durchführen
    In den Ferien: Möglichkeit zur Mitarbeit im Missionskrankenhaus des Projektes

Unterbringung und Versorgung der MaZ: Frauen

  • 1-2 MaZ leben im eigenen MaZ-Haus auf dem Boardinggelände, Selbstversorgung

Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Möglichkeit der Anbindung an die Kommunität mit 6-8 Schwestern (beruht immer auf Eigeninitiative der MaZ, keine Verpflichtung), Unterstützung/ Integration im Lehrer:innenkollegium
  • Gute Möglichkeit, ein vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb und außerhalb des Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative der MaZ, ländlich gelegen,

Einsatzstelle: Ludzi Community Hospital (Ludzi Krankenhaus – Malawi)

Aufgabenbeschreibung:

  • Hilfstätigkeiten wie Betten, Pflegen der Patient:innen, Säuglinge, Kinder u. Erwachsene
  • Hilfstätigkeiten im Funktionsbereich wie z.B. Instrumentenpflege, Reinigungsarbeiten etc.)
  • Mithilfe bei Impfungen, Medikamentenausgabe uvm.
  • Begleiten des Pflegepersonals in die Außenstationen: Wiegen, Messen der Säuglinge etc.
  • Bei Interesse: Mithilfe im Labor oder in der Apotheke
  • Mithilfe / Unterstützung in der Datenerfassung der Patient:innen
  • Computerunterricht erteilen
    Unterbringung und Verpflegung der MaZ: junge Frauen
  • 1-3 MaZ leben im eigenen MaZ-Haus, Selbstversorgung
    Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:
  • Möglichkeit der Anbindung an die Kommunität mit 12-14 Schwestern (beruht immer auf Eigeninitiative der MaZ, keine Verpflichtung)
  • Unterstützung/Integration ins Mitarbeiter:innenteam des Krankenhauses
  • Gute Möglichkeit, ein vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb und außerhalb des Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative der MaZ

Einsatzstelle: Ludzi Girls Boarding Primary School (Ludzi Schule – Malawi)

Aufgabenbeschreibung:

  • Unterstützen des Lehrer:innenkollegiums in der Schule / Teilnahme an der Morgenversammlung
  • Unterrichten des Fachs ‚Expressive Arts‘ (Mischung aus Kultur, Kunst, Musik, Sport und Tanz) und des Fachs ‘Life Skills‘ (Lebensweisheiten, Krankheiten, soziales Verhalten usw.) Unterstützen der Lehrer:innen (korrigieren der Examen, Plakate zeichnen, …)
  • PC Kenntnisse – Unterrichten/Förderung der Lehrer:innen und Schüler:innen erwünscht, Kreative Unterstützung in der Planung von Schulaktivitäten und Projekten
  • Unterstützung in der Schulbücherei, Beaufsichtigung und Förderung der Schülerinnen, Mitsorge tragen für Instandhaltung von Schulmaterial und Bücher
  • Unterstützen der Schülerinnen im Internat, beim täglichen Reinigungsdienst, bei Gartenarbeit, etc.
  • Beaufsichtigung und Unterstützung der Studienzeit der Schülerinnen, Förderunterricht erteilen
  • Sport, Kreatives Gestalten, insgesamt Programme für und mit den Schülerinnen entwickeln/durchführen
    In den Ferien: Möglichkeit zur Mitarbeit im Missionskrankenhaus des Projektes

Unterbringung und Verpflegung der MaZ:1-3 Frauen leben im eigenen MaZ-Haus, Selbstversorgung

Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Möglichkeit der Anbindung an die Kommunität mit 12-14 Schwestern (beruht immer auf Eigeninitiative der MaZ, keine Verpflichtung)
  • Unterstützung/Integration im Lehrer:innenkollegium
  • Gute Möglichkeit, ein vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb und außerhalb des Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative der MaZ, ländlich gelegen, Stadt in 30 Min. erreichbar

Einsatzstelle: Nambuma Community Hospital (Nambuma Krankenhaus – Malawi)

Aufgabenbeschreibung:

  • Hilfstätigkeiten wie Betten, Pflegen der Patienten, Säuglinge, Kinder u. Erwachsene
  • Hilfstätigkeiten im Funktionsbereich wie z.B. Instrumentenpflege, Reinigungsarbeiten etc.)
  • Mithilfe bei Impfungen, Medikamentenausgabe u.v.m.
  • Begleiten des Pflegepersonals in die 6 Außenstationen: Wiegen, Messen der Säuglinge etc.
  • Bei Interesse: Mithilfe im Labor oder in der Apotheke
    Mithilfe / Unterstützung in der Datenerfassung
    Betreuung der Patient:innen

Unterbringung und Versorgung der MaZ: entweder 2 Männer oder 2 Frauen im Projekt

  • 2 Freiwillige im eigenen Haus auf dem Projektgelände
  • morgens Selbstversorgung,
  • Mittag- und Abendessen im Schwesternkonvent


Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Möglichkeit der Anbindung an die Kommunität (beruht immer auf Eigeninitiative der Freiwilligen, keine Verpflichtung)
  • Unterstützung/Integration im Lehrer:innenkollegium und den Mitarbeiter:innen im nahegelegenen Krankenhaus, die auf dem Projektgelände wohnen
  • Gute Möglichkeit, ein vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb und außerhalb des Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative der Freiwilligen, sehr ländlich gelegen, Hauptstadt innerhalb 1.5 Std. erreichbar

Einsatzstelle: St. Martin Community Day Secondary- School (Nambuma Schule – Malawi)

Aufgabenbeschreibung:

  • Unterstützen des Lehrer:innenkollegiums in der Schule / Teilnahme u. Mitgestaltung der Morgenversammlung
  • Mitarbeit in der Schule in Form von unterstützendem Unterricht – „Social-Skills“, Englisch / Mathematik, je nach persönlicher Begabung
  • kreative, vielfältige Ideen, durch Nachhilfe einzeln u. in Gruppen Unterrichtsstoff nachzuarbeiten
  • kreative Unterstützung des Lehrer:innenkollegiums in der Planung und Durchführung von Schulaktivitäten und Projekten
  • Erstellen von Schulmaterial, zeichnen von Plakaten u. Demonstrationstafeln, Examens-Tests erstellen und korrigieren
  • Förderung von interkultureller Kompetenz der Schüler:innen durch Austausch und Begegnung
  • Mitarbeit in Sport-AGs, z.B. zu Fussball, Volleyball und Netball
  • Unterstützung in der Schulbücherei, Beaufsichtigung und Förderung der Schüler:innen, Mitsorge tragen für Instandhaltung von Schulmaterial und Bücher

Unterbringung und Versorgung der MaZ entweder 2 Jungen oder 2 Mädchen im Projekt

  • 2 Freiwillige im eigenen Haus auf dem Projektgelände
  • morgens Selbstversorgung, Mittag- und Abendessen im Schwesternkonvent

Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Möglichkeit der Anbindung an die Kommunität (beruht immer auf Eigeninitiative der Freiwilligen, keine Verpflichtung)
  • Unterstützung/Integration im Lehrer:innenkollegium und den Mitarbeiter:innen im nahegelegenen Krankenhaus, die auf dem Projektgelände wohnen
  • Gute Möglichkeit, ein vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb und außerhalb des Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative der Freiwilligen, ländlich gelegen, Stadt in 15 Min. erreichbar, größere Stadt in 1,5 Std.

Einsatzstelle: Madisi Mission Hospital (Madisi – Malawi)

Aufgabenbeschreibung:

  • Hilfstätigkeiten wie Betten, Pflegen der Patient:innen, Säuglinge, Kinder u. Erwachsene
  • Hilfstätigkeiten im Funktionsbereich wie z.B. Instrumentenpflege, Reinigungsarbeiten etc.)
  • Mithilfe bei Impfungen, Medikamentenausgabe uvm.
  • Begleiten des Pflegepersonals in die Außenstationen: Wiegen, Messen der Säuglinge etc.
  • Bei Interesse: Mithilfe im Labor oder in der Apotheke
  • Mithilfe / Unterstützung in der Datenerfassung der Patient:innen
    Unterbringung und Versorgung der MaZ: entweder 3 junge Männer oder 3 junge Frauen im Projekt
  • Ein MaZ mit zwei weiteren MaZ im eigenen Haus auf dem Gelände der Schwestern, morgens und abends Selbstversorgung
    Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:
  • Möglichkeit der Anbindung an die Schwesternkommunität
  • einmal in der Woche abends sowie an Sonn- und Feiertagen gemeinsames Beten und Essen bei den Schwestern; sonntags kocht jeweils eine MaZ mit einer Schwester für alle
  • Unterstützung/ Integration im Lehrer:innenkollegium und bei den Mitarbeiter:innen der Schulküche
  • Möglichkeit der Mitwirkung in den Chören der Pfarrei
  • Gute Möglichkeit, ein vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb und außerhalb des Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative der MaZ

Einsatzstelle: St. Francis Catholic Primary School/ Orphan Project (Madisi Schule – Malawi)

Aufgabenbeschreibung:

Vormittags:

  • Unterstützen des Lehrer:innenkollegiums in der Schule / Teilnahme an der Morgenversammlung
  • Unterrichten des Fachs ‚Expressive Arts‘ (Mischung aus Kultur, Kunst, Musik, …) u. des Fachs ‘Life Skills‘ (Lebensweisheiten, Krankheiten, soziales Verhalten usw.), je nach Begabung/ örtlicher Möglichkeit: Mathematik u. Englisch
  • Erstellen von Schulmaterial, zeichnen von Plakaten u. Demonstrationstafeln, Examens-Tests u. diese korrigieren, evtl. hierin auch das Lehrer:innengremium unterstützen
  • Tippen und Kopieren der regelmäßigen Tests und Examen
  • PC Kenntnisse – Unterrichten/Förderung der Schüler, evtl. einzelner Lehrer:innen
  • Kreative Unterstützung der Schule in der Planung von Schulaktivitäten u. Projekten
  • Mithilfe in der Schulküche in unterrichtsfreien Zeiten
    Nachmittags:
  • Betreuung der Waisenkinder / Nachhilfe in Kleingruppen (Mathematik, Englisch etc.)
  • Spiel & Sport, Kreatives Tun, insbesondere Singen, Tanzen, Theater
  • Leseübungen in der Bibliothek in Kleingruppen/ Betreuung der Bibliothek, Mitarbeit im Schulgarten
    In den längeren schulfreien Zeiten: Möglichkeit der Mithilfe im Hospital

Unterbringung und Versorgung der MaZ: entweder 3 junge Männer oder 3 junge Frauen

  • 1-3 MaZ im eigenen Haus auf dem Gelände der Schwestern, morgens und abends Selbstversorgung

Anbindung an die Ordensgemeinschaft/ Kommunität und Soziales Umfeld:

  • Möglichkeit der Anbindung an die Schwesternkommunität
  • einmal in der Woche abends sowie an Sonn- und Feiertagen gemeinsames Beten und Essen bei den Schwestern; sonntags kocht jeweils eine MaZ mit einer Schwester für alle
  • Unterstützung/ Integration im Lehrer:innenkollegium und bei den Mitarbeiter:innen der Schulküche
  • Möglichkeit der Mitwirkung in den Chören der Pfarrei
  • Gute Möglichkeit, ein vielfältiges Beziehungsnetz innerhalb und außerhalb des Projektes aufzubauen; beruht auf Eigeninitiative der MaZ